Hier finden Sie unser aktuelles Seminarangebot für 2017

Anmeldungen zu den Seminaren bitte unter: info@vkmk.de

Seminare in 2017

 

Entwicklungspsychologie früher mathematischer Bildung und

der Bildungsbereich Mathematik im Berliner Bildungsprogramm

Frühe mathematische Bildung ist ein wichtiger Bestandteil der kindlichen Entwicklung. Nicht nur, weil Mathematik einer der Bildungsbereiche des Berliner Bildungsprogramms ist. Nicht nur, weil vorschulische mathematische Kompetenzen von Kindern sehr wichtig für die Anschlussfähigkeit und damit für den künftigen schulischen Erfolg sind.

Sondern auch und vor allem, weil Kinder ein großes Interesse an mathematischen Fragestellungen bei ihrer Welterkundung haben: Sie spielen mit Klötzen (dreidimensionale Körper, Raumwahrnehmung), gießen mehr Saft in ein Glas, als hinein passt (Volumen, Messen), zählen im Morgenkreis die Anzahl der anwesenden Kinder (Zahl, Anzahl),  etc..

Das Seminar zur frühen mathematischen Bildung widmet sich vor diesem Hintergrund folgenden Bereichen:

– Entwicklungspsychologische Erkenntnisse zur frühen Mathematik

– Bildungsbereich Mathematik im Berliner Bildungsprogramm

– Möglichkeiten der Gestaltung anregender mathematikhaltiger Lerngelegenheiten im Alltag der Kita

Datum:

Dienstag, 28.02.2017, 18 – 20.00 Uhr

Referent:

Dr. Aljoscha Jegodtka
frühe mathematik

Institut für Fort- und Weiterbildung

www.fruehe-mathematik.de

Preise:

Mitglieder Kostenlos
Nicht-Mitglieder 149 €

Ort:

Meeting minds GmbH, Markstr. 45 in 13409 Berlin

Weitere Seminarangebote für 2017 sind in Planung.

 

Archiv

Bereits durchgeführte Seminare in 2016:

 

Leistungsdruck

Die Anzahl an psychischen Erkrankungen, die auf ein ungesundes Ausmaß an Belastung und Beanspruchung zurückzuführen sind, ist in den letzten Jahrzehnten rasant angestiegen. Inzwischen klagen auch immer mehr Kinder über massiven Leistungsdruck, mit Beginn schon im Kindergarten- und Grundschulalter.

Doch worin liegen die Ursachen für diese Entwicklung? Wer empfindet im Zusammenhang mit dem sich gesellschaftlich wandelnden Bild von Kindererziehung und frühkindlicher Bildung Leistungsdruck und wer macht ihn?

In diesem Seminar stellt Antje Lichtenstein aktuelle Untersuchungen zum Thema Elternschaft vor und diskutiert verschiedene Stressoren für Kinder und Erziehungspersonen. Ebenfalls thematisiert werden dabei die Auswirkungen auf die Kindertagesbetreuung und die Situation des pädagogischen Fachpersonals, insbesondere auch vor dem Hintergrund der schwelenden Qualitätsdebatte in Medien und Politik

Datum:

Mittwoch, 14.12.16, 18 – 20.00 Uhr

Referentin:Dr. Antje Lichtenstein - be kind

Dr. Antje Lichtenstein
be kind
Psychologische Fachberatung für Kindertagesstätten
www.be-kind.de

Preise:

Mitglieder Kostenlos
Nicht-Mitglieder 149 €

Ort:

Meeting minds GmbH, Markstr. 45 in 13409 Berlin

 

Datenschutz in Kindertagesstätten

Unzählige Einrichtungen haben sich insbesondere seit dem Inkrafttreten des Bundeskinderschutzgesetzes zum 01.01.2012 mit ihrem eigenen Kinderschutzkonzept befasst und Partizipations- sowie Beschwerdeelemente installiert.

Die Lohnbuchhaltung macht die Leitung zu Hause? Sie laden Fotos vom letzten Kita-Ausflug auf die Kita-Website? Das Passwort zum PC klebt am Bildschirm? Über den Kita-Mail-Account werden private Mails verschickt? Zur Aktenvernichtung wird das Blatt einmal quer und einmal längs zerrissen? Sind alle Daten schützenswert?

Wir zeigen Ihnen, wie es richtig geht!

Nach dem Seminar wissen Sie,

  • welche Daten wie aufzubewahren sind,
  • wie rechtswirksame Einwilligungserklärungen bei den Erziehungsberechtigten eingeholt werden,
  • wann welche Daten zu löschen sind,
  • welche Daten Sie im Rahmen des Austauschs an Schulen weitergeben dürfen,
  • unter welchen Voraussetzungen Sie den Kita-Mail-Account Ihrer Mitarbeiter einsehen dürfen,
  • welche grundlegenden technischen und organisatorischen Maßnahmen zur Datensicherheit von Ihnen ergriffen werden sollten
  • was ein Datenschutzbeauftragter macht und ob Sie in Ihrer Kita einen brauchen.

Daneben ist ausreichend Zeit für Ihre Fragen aus dem Kita-Datenschutz-Alltag.

Datum:

Donnerstag, 03.11.2016, 18 – 20.00 Uhr

Referenten:

Holger Klaus & Nele Trenner
VEST Rechtsanwälte LLP
Rechtsanwalt & Partner
www.vest-llp.de

&


Nele Trenner
Rechtsanwältin in Bürogemeinschaft bei VEST LLP
Berlin
www.nele-trenner.de

Preise:

Mitglieder Kostenlos
Nicht-Mitglieder 149 €

Ort:

VEST Rechtsanwälte LLP
Fehrbelliner Straße 50
10119 Berlin – Mitte

Kinderschutz in Kindertagesstätten – 

Das Verfahren nach § 8a Absatz 4 SGB VIII

Unzählige Einrichtungen haben sich insbesondere seit dem Inkrafttreten des Bundeskinderschutzgesetzes zum 01.01.2012 mit ihrem eigenen Kinderschutzkonzept befasst und Partizipations- sowie Beschwerdeelemente installiert.

Das Verfahren nach § 8a Absatz 4 SGB VIII ist  – wie unsere Seminare deutschlandweit zeigen –  weiterhin für viele Mitarbeiter oft nicht nachvollziehbar. Wir legen den rechtlichen Rahmen dar, definieren Kindeswohlgefährdung genauer und erläutern den Verfahrensablauf bei Vorliegen des Verdachts einer Kindeswohlgefährdung. U.a. werden wir ansprechen:

  • Verfahrensablauf bei drohender, vermuteter oder faktischer Kindeswohlgefährdung durch Mitarbeiter/innen und von außen
  • Richtige Dokumentation des gesamten Ablaufs
  • Fachberatung durch das Jugendamt – anonymisiert oder konkret?
  • Datenschutz – was dürfen andere (Kita-Personal, Eltern, sonstige Dritte) wissen?
  • Die Polizei kommt, was nun?
  • Eltern als Partner und Verdächtige zugleich: Sensible Kommunikation mit Eltern
  • Rehabilitation: Was, wenn sich der Verdacht nicht bestätigt?

Datum:

Donnerstag, 06.10.2016, 18 – 20.00 UhrLars Ihlenfeld

Referent:

Lars Ihlenfeld
VEST Rechtsanwälte LLP
Rechtsanwalt & Partner
www.vest-llp.de

Preise:

Mitglieder Kostenlos
Nicht-Mitglieder 149 €

Ort:

VEST Rechtsanwälte LLP
Fehrbelliner Straße 50
10119 Berlin – Mitte

 EHB Logo

Einladung der Evangelischen Hochschule Berlin in Kooperation mit dem VKMK  

Vortrag

Kita-Finanzierung und Entgelt für besondere Leistungen des Trägers endlich rechtlich eingeordnet

„Kein Thema sorgt in der Berliner Kita-Landschaft für mehr Aufregung als die unterschiedliche Auslegung der Zulässigkeit von Vereinbarungen für besondere Leistungen von Kitaträgern. Die aktuelle Kommentierung „Finanzierung von Kindertageseinrichtungen und Zuzahlungsbeiträgen der Kita für besondere Leistungen“* ordnet Leistungsentgelte gemäß § 23 Abs. 3 KitaFöG erstmals ausführlich verwaltungs- wie verfassungsrechtlich in das Finanzierungssystem ein.

Begrüßenswert ist, dass Trägern von Kindertageseinrichtungen damit – konkret auf die Berliner Verwaltungspraxis zugeschnitten – eine umfassende Analyse und Argumentation zum rechtskonformen Umgang der aktuellen Vorschriften an die Hand gegeben wird. So wird zum Beispiel der verwaltungsseitig vertretenen Auffassung, dass alle Kinder in einer Einrichtung unabhängig von einer besonderen Vereinbarung an den zusätzlichen Angeboten teilnehmen dürfen, unter Darstellung der entsprechenden Rechtsgrundlagen widersprochen“, schreibt die Evangelische Hochschule Berlin in ihrer Einladung zu diesem Abend.
Wir freuen uns daher auf einen spannenden und informativen Vortrag und anschließender Diskussion. Die Veranstaltung findet in Kooperation der Evangelischen Hochschule Berlin (EHB) mit dem Verband der Kleinen und Mittelgroßen Kitaträger e.V (VKMK) statt. Die Einladung zum Ausdrucken finden Sie hier: Einladung_7 9 16 .

Datum:

Mittwoch, 07.09.2016, 17.30 – 19.00 Uhr

Referentin:Hundt

Professorin Marion Hundt, ehemals Richterin am VG Berlin
Evangelische Hochschule Berlin
Professur für Öffentliches Recht
Studiengang Soziale Arbeit, Berlin

Eintritt für Mitglieder & Nicht-Mitglieder kostenfrei!

Ort:

Audimax der Evangelischen Hochschule Berlin (EHB), Gebäude F, Teltower Damm 118-122, 14167 Berlin

Anmeldung:

Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist formlos per E-Mail, Fax oder telefonisch bei dem Hochschullehrer/-innensekretariat an der Evangelischen Hochschule Berlin, Frau Malujdy, Telefon (030) 845 82 245, Fax (030) 845 82 217, E-Mail: malujdy@eh-berlin.de möglich.

_____________

*Hundt, Marion: Kindertagesbetreuung in Berlin, Praxiskommentar für Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflege, Fachberatung und Verwaltung, Loseblattwerk mit 54. Aktualisierung 2016, Carl Link Verlag, ISBN: ISBN 978-3-556-01023-5 , Preis 79,95 € inkl. MwSt.

 

 

Werteorientiertes Führen nach 9 Levels

Situationsgerecht führen auf Basis von Werten

Wer situationsgerecht führen will, muss jonglieren können. Denn es gilt, einige Bällen in der Luft zu halten: die Motivation der Mitarbeiter, die Interessen der Eltern, die Ziele der Einrichtung sowie die eigene Überzeugung. Um als Führungskraft nicht in der Luft zu hängen, ist es wichtig, sich über Werte zu „erden“.

Das Modell der 9 LEVELS geht von neun Wertesystemen bzw. Entwicklungsstufen aus, nach denen Menschen in Organisationen denken und handeln.           Wem es gelingt, die unterschiedlich vorhandenen Levels auszutarieren, führt zielgerichtet zum Wohl des Ganzen und minimiert „ganz nebenbei“ auch den eigenen Stresspegel.

In diesem Kurzworkshop vermittelt Lena Schröder-Dönges, u. a. systemischer Coach und zertifizierte 9-LEVELS-Trainerin, einen Eindruck von dem Modell       der 9 LEVELS OF VALUE SYSTEMS.

Datum:

Mittwoch, 15.06.2016, 18 – 20.00 Uhr

Referentin:

Lena Schröder-Dönges
impulsStark – Beratung für Kitas, Kliniken, Schulen, Seniorenzentren
Training, Coaching & Beratung
Bonn
www.impulsstark.de

Preise:

Mitglieder Kostenlos
Nicht-Mitglieder 149 €

Ort:

Königstr. 2 in 14163 Berlin-Zehlendorf

Was bedeutet Gemeinnützigkeit für eine Kita?

In diesem Seminar werden anhand vieler Praxisfälle des Kitaalltags gemeinnützigkeitsrechtliche Gebote wie das Gebot der Selbstlosigkeit oder das Gebot der zeitnahen Mittelverwendung dargestellt. Dabei werden Fragen wie „Was ist ein angemessenes Geschäftsführergehalt?“, „Was darf eine Kita neben der eigentlichen Kinderbetreuung leisten?“, „Wie viel Gewinn darf eine Kita erwirtschaften?“ und ähnliche Fragestellungen beantwortet.

Daneben werden aktuelle Themen aus der Gesetzgebung, der Rechtsprechung und der Verwaltung erörtert.

Datum:

Donnerstag, 02.06.2016, 18 – 20.00 Uhr

Referent:Martin Müller-Spickermann Steuerberater

Martin Müller-Spickermann
aust und partner
Steuerberater, Rechtsanwalt
Berlin
www.stb-aust.de

Preise:

Mitglieder Kostenlos
Nicht-Mitglieder 149 €

Ort:

Markstr. 45 in 13409 Berlin-Reinickendorf

Geschäftsführung Teil II – Sozialversicherungsrechtliche Stellung eines Geschäftsführers

Das Seminar beschäftigt sich mit der sozialversicherungsrechtlichen Stellung eines Gesellschafter-Geschäftsführers (GGF) in seiner leitenden Stellung einer gemeinnützigen Gesellschaft mit beschränkter Haftung (gGmbH) oder einer gemeinnützigen Unternehmergesellschaft (gUG).

Dabei werden die Chancen und Risiken der sozialversicherungsrechtlichen Befreiung praxisnah betrachtet und entsprechende Lösungen für die GGF-Altersversorgung thematisiert.

Datum:

Donnerstag, 26.05.2016, 18 – 20.00 Uhr

Referent:

Falk Schuster
Feuersozietät Berlin Brandenburg Versicherung Aktiengesellschaft
Direktionsbeauftragter Personenversicherung, Bachelor of Science (B.Sc.)
Berlin
www.feuersozietaet.de

Preise:

Mitglieder Kostenlos
Nicht-Mitglieder 149 €

Ort:

Feuersozietät, Gebietsdirektion Berlin Nord, Frankfurter Allee 69, 10247 Berlin (1. Etage mit Fahrstuhl)

Kompaktseminar – „Umwandlung von UG in GmbH“

Durch das Gebot der zeitnahen Mittelverwendung einerseits und dem Gebot der Rücklagenbildung bei UGs andererseits kommt es zu einem gesetzlichen Konflikt. Nach der einen Vorschrift müssen alle Mittel zeitnah verwendet werden und nach einer anderen Vorschrift müssen Mittel teilweise einer Rücklage zugeführt werden, dürfen also gerade nicht zeitnah verwendet werden.

Wir zeigen Ihnen in dem Seminar auf, wann der Konflikt entsteht und wie der Konflikt am besten zu lösen ist.

Datum:

Donnerstag, 19.05.2016, 18 – 19.00 Uhr

Referent:Martin Müller-Spickermann Steuerberater

Martin Müller-Spickermann
aust und partner
Steuerberater, Rechtsanwalt
Berlin
www.stb-aust.de

Preise:

Mitglieder Kostenlos
Nicht-Mitglieder 75 €

Ort:

Markstr. 45 in 13409 Berlin-Reinickendorf

 

 

Geschäftsführung Teil I – Risiko und Haftungsfragen der laufenden Geschäftsführung

Vielen Vorständen und Geschäftsführern gemeinnütziger Organisationen ist nicht bekannt, dass sie auch mit ihrem persönlichen Vermögen haften können. Häufig kümmern sie sich erst um Haftungsfragen, wenn es tatsächlich zu einem Schadensfall gekommen ist. Gerade gemeinnützige Organisationen sollten sich jedoch frühzeitig mit diesem Thema auseinandersetzen.

Das Seminar vermittelt die Grundsätze der Haftung und erklärt, wie die Risiken verringert werden können.

Datum:

Donnerstag, 21.04.2016, 18 – 20.00 Uhr

Referentin:

Anka Hakert
WINHELLER Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Rechtsanwältin, LL.M. Tax
Frankfurt, Berlin
www.winheller.com

Preise:

Mitglieder Kostenlos
Nicht-Mitglieder 149 €

Ort:

Königstr. 2 in 14163 Berlin-Zehlendorf

 

 

Beschwerdemanagement

Die Impementierung eines konstruktiven Beschwerdemanagements ist nicht nur eine von der Kita-Aufsicht im Rahmen der Qualitätssicherung eingeforderte Verpflichtung aller Berliner Träger, sie leistet auch einen massiven Beitrag zur Konfliktprävention und schont damit Nerven und Ressourcen aller Beteiligten.

Das Seminar beschreibt und diskutiert pragmatisch und konkret Werkzeuge, die über die viel zitierten Schlagworte „Wertschätzung“ und „Erziehungspartnerschaft“ hinaus gehen. Vorgestellt werden Beschwerdekanäle und Handlungsoptionen für verschieden große Einrichtungen.

Datum:

Donnerstag, 07.04.2016, 18 – 20.00 Uhr

Referentin:Dr. Antje Lichtenstein - be kind

Dr. Antje Lichtenstein
be kind
Psychologische Fachberatung für Kindertagesstätten
www.be-kind.de

Preise:

Mitglieder Kostenlos
Nicht-Mitglieder 149 €

Ort:

Königstr. 2 in 14163 Berlin-Zehlendorf

 

KitaBuchhaltung – Welche Vorschriften muss und welche Ziele sollte die Buchhaltung einer Kita erfüllen?

Eine Kitabuchhaltung (Personal- und Finanzbuchhaltung, Jahresabschluss) muss verschiedenste Anforderungen erfüllen. Es sind gesellschafts- und handelsrechtliche, wie auch vereinsrechtliche Vorschriften zu beachten, ebenso wie die Bestimmungen des KitaFöG, RV Tag und des Steuerrechts.

Dieses Seminar vermittelt Ihnen hierzu das spezifische Wissen.

Datum:

Donnerstag, 17.03.2016, 18 – 20.00 Uhr

Referent:Martin Müller-Spickermann Steuerberater

Martin Müller-Spickermann
aust und partner
Steuerberater, Rechtsanwalt
Berlin
www.stb-aust.de

Preise:

Mitglieder Kostenlos
Nicht-Mitglieder 149 €

Ort:

Markstr. 45 in 13409 Berlin-Reinickendorf

Finanzierung von Kindertagesstätten aus Bankensicht

Bei diesem Seminar werden folgende Themen behandelt:

  • Kriterien zur Finanzierung einer Kindertagesstätte
  • Finanzierungsanforderungen an den Träger
  • Erfahrungsbericht und -austausch anhand von Praxisfällen

Datum:

Dienstag, 08.03.2016, 18 – 20.00 Uhr

Referentin:

Britta Timm
Deutsche Kreditbank AG
Fachbereichsleiterin Kommunen, Bildung, Forschung vom Bereich Infrastruktur
Berlin
www.DKB.de

Preise:

Mitglieder Kostenlos
Nicht-Mitglieder 149 €

Ort:

Deutsche Kreditbank AG, Taubenstr. 7-9 in 10117 Berlin-Mitte

Umwandlung – Step by Step

Was ist zu tun, um die Umwandlung eines Vereins zu realisieren? Welche Umwandlungsarten gibt es? Was ändert sich durch die Umwandlung und gehen Verträge mit über? In dem Seminar wird den Teilnehmern die praktische Umsetzung einer Umwandlung eines Vereins vermittelt, d.h. welche einzelnen Schritte zu unternehmen sind und worauf hierbei zu achten ist.

Datum:

Donnerstag, 03.03.2016, 18 – 20.00 Uhr

Referentin:

Anka Hakert
WINHELLER Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Rechtsanwältin, LL.M. Tax
Frankfurt, Berlin
www.winheller.com

Preise:

Mitglieder Kostenlos
Nicht-Mitglieder 149 €

Ort:

Königstr. 2 in 14163 Berlin-Zehlendorf

Erfolgreiche Führung ist ein Wettbewerbsvorteil!

Sie betreiben Kitas mit anspruchsvollen Konzepten. Ihre Elternschaft erwartet eine kontinuierliche und erstklassige Betreuung ihrer Kinder. Sie wissen, dass  Sie nur mit kompetenten und hoch motivierten Kita- und Gruppenleitungen Ihre Kitas wirtschaftlich und erfolgreich führen können.

Wie kann dieser Wettbewerbsvorteil also erreicht werden? Wie schaffen Sie es, das Potential Ihres Personals  zu erschließen und gute Leitungskräfte zu binden?

Die Antworten auf diese Fragen stecken hinter dem Begriffspaar „Hochleistung und Menschlichkeit“! Lassen Sie sich von dieser bewährten Führungskultur zu konsequenten Schritten inspirieren.

Datum:

Donnerstag, 25.02.2016, 18 – 20.00 Uhr

Referent:

Dr. Johann-Friedrich Huffmann
Huffmann Business Publikationen
Unternehmer, Coach, Dozent
Berlin
www.huffmannbusiness.de

Preise:

Mitglieder Kostenlos
Nicht-Mitglieder 149 €

Ort:

Königstr. 2 in 14163 Berlin-Zehlendorf

 

Grundlagen des Qualitätsmanagements

Das Qualitätsmanagement wird als organisatorische Maßnahme zur Produkt-, Prozess- und Systemverbesserung in einem Unternehmen verwendet. Ziel ist die Steigerung von Effektivität und Effizienz durch die Evaluation und Optimierung von Aktivitäten und Strukturen. Im besten Fall führt ein kontinuierliches Qualitätsmanagement zur steten Verbesserung eines Produktes oder einer Dienstleistung.

Das Seminar beschreibt zusätzlich zu den theoretischen Grundlagen eine mögliche Prozesshierarchie im Kitakontext und gibt so Denkanstöße für die Implementierung eines eigenen QM-Systems in Ihrem Träger/Ihrer Einrichtung. Thematisiert werden neben den pädagogischen Aufgaben von Kita und deren Evaluation im Rahmen des Berliner Bildungsprogramms auch unternehmerische Prozesse und Aktivitäten, die über die Kernaufgabe der Kinderbetreuung hinausgehen.

Datum:

Donnerstag, 11.02.2016, 18 – 20.00 Uhr

Referentin:Dr. Antje Lichtenstein - be kind

Dr. Antje Lichtenstein
be kind
Psychologische Fachberatung für Kindertagesstätten
www.be-kind.de

Preise:

Mitglieder Kostenlos
Nicht-Mitglieder 149 €

Ort:

Königstr. 2 in 14163 Berlin-Zehlendorf

 

 

Bereits durchgeführte Seminare in 2015:

ErzieherIn gesucht – teure Fehler vermeiden

Arbeitsvertrag, Stellenanzeige und Vorstellungsgespräch enthalten diverse rechtliche Fallstricke. Wie Sie die wichtigsten Klippen bei der Personalsuche und -einstellung umschiffen können, will Ihnen dieses Seminar zeigen.

 

Lars Ihlenfeld

Datum:

26.02.2015 um 18.00 bis 20.00 Uhr

Referent:

Herr Lars Ihlenfeld
VEST Rechtsanwälte LLP
Berlin
www.vest-llp.de

Preise:           

Mitglieder: Kostenlos

Nicht-Mitglieder: € 149,-

Ort:              

 

Königstrasse 2 in 14163 Berlin-Zehlendorf

 

Meine UG muss eine GmbH werden?!

Durch das Gebot der zeitnahen  Mittelverwendung einerseits und dem Gebot der Rücklagenbildung bei UGs andererseits  kommt es zu einem gesetzlichen Konflikt. Nach der einen Vorschrift müssen alle Mittel zeitnah verwendet werden und nach einer anderen Vorschrift müssen Mittel teilweise einer Rücklage zugeführt werden, dürfen also gerade nicht zeitnah verwendet werden. Wir zeigen Ihnen in dem Seminar auf, wann der Konflikt entsteht und wie der Konflikt am besten zu lösen ist.

Martin Müller-Spickermann Steuerberater

Datum:

12.03.2015 um 18.00 bis 20 Uhr

Referent:

Martin Müller-Spickermann
aust und partner
Steuerberater, Rechtsanwalt
Berlin
www.stb-aust.de

 

Preise:           

Mitglieder: Kostenlos

Nicht-Mitglieder: € 149,-

Ort:                

 

 

Königstrasse 2 in 14163 Berlin-Zehlendorf

 

 

Moderne Kita-Software – ein „Must have“?

 

Arbeitsabläufe in der Kitaverwaltung vereinfachen? Transparenz herstellen? Service-orientierte Kommunikation mit den Eltern und ErzieherInnen bieten?

Dieses Seminar informiert Sie über die Möglichkeiten, die moderne Software rund um alle wichtigen Abläufe in der Kita bietet

 

Moritz von Bismarck

Datum:

23.04.2015 um 18.00 bis 20.00 Uhr

Referent:

Herr Moritz von Bismarck
KigaRoo GmbH & Co KG
Hamburg
www.kigaroo.de

Preise:           

Mitglieder: Kostenlos

Nicht-Mitglieder: € 149,-

Ort:              

 

Königstrasse 2 in 14163 Berlin-Zehlendorf

 

Die gemeinnützige GmbH im Überblick – Wie funktioniert eigentlich eine GmbH?

In dem Seminar werden den Teilnehmern die wesentlichen Grundlagen von der Gründung einer gGmbH einschließlich der Kapitalaufbringung und des Gesellschaftsvertrages, der Aufgaben des Geschäftsführers, Haftungsgesichtspunkte und dem Austritt der Gesellschafter aus einer gGmbH vermittelt.

 

Anka Hakert

Datum:

21.05.2015 um 18.00 bis 20.00 Uhr

Referent:

Anka Hakert, Rechtsanwältin, LL.M. (Tax)
Winheller Rechtsanwaltsgesellschaft mbH,
www.winheller.com

Preise:           

Mitglieder: Kostenlos

Nicht-Mitglieder: € 149,-

Ort:              

 

Königstrasse 2 in 14163 Berlin-Zehlendorf

 

Finanzierung von Kindergärten aus Bankensicht

Unternehmensidee, Pädagogisches Konzept, Mitarbeiter- und Kundengewinnung, Standortanalyse, Marktanalyse, Betriebsvoraussetzungen und Betriebs-genehmigungen gehören auch für einen Kindergarten zum Businessplan einer gut durchdachten Unternehmensgründung.
Für erfolgreiche Bankgespräche mit dem Ziel, eine Finanzierung für eine Neugründung oder ein Erweiterungsvorhaben sicher zu stellen und weitere Bankdienstleistungen nach Bedarf in Anspruch zu nehmen, ist eine überzeugende Planung Voraussetzung. Was alles dazu gehört, ist Thema dieses Seminars.

Datum:

Dienstag, 08.09.2015, 17:30 – 19:30 Uhr, Einlass ab 17:15 Uhr

Referent:landwehr

Werner Landwehr
GLS Gemeinschaftsbank eG
Prokurist, Filialleiter
Berlin
www.gls.de

Preise:

Mitglieder Kostenlos
Nicht-Mitglieder 149 €

Ort:

GLS Bank Berlin, Schumannstr. 10 in 10117 Berlin

 

 

 

Umwandlung – Step by Step

Was ist zu tun, um die Umwandlung eines Vereins zu realisieren? Welche Umwandlungsarten gibt es? Was ändert sich durch die Umwandlung und gehen Verträge mit über? In dem Seminar wird den Teilnehmern die praktische Umsetzung einer Umwandlung eines Vereins vermittelt, d.h. welche einzelnen Schritte zu unternehmen sind und worauf hierbei zu achten ist.

Datum:

Donnerstag, 10.09.2015, 18 – 20.00 Uhr

Referentin:

Anka Hakert
WINHELLER Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Rechtsanwältin, LL.M. Tax
Frankfurt, Berlin
www.winheller.com

Preise:

Mitglieder Kostenlos
Nicht-Mitglieder 149 €

Ort:

Königstr. 2 in 14163 Berlin-Zehlendorf

 

 

 

KitaBuchhaltung – Welche Vorschriften muss und welche Ziele sollte die Buchhaltung einer Kita erfüllen?

Eine Kitabuchhaltung (Personal- und Finanzbuchhaltung, Jahresabschluss) muss verschiedenste Anforderungen erfüllen. Es sind gesellschafts- und handelsrechtliche, wie auch vereinsrechtliche Vorschriften zu beachten, ebenso wie die Bestimmungen des KitaFöG, RV Tag und des Steuerrechts. Dieses Seminar vermittelt Ihnen hierzu das spezifische Wissen.

Datum:

Donnerstag, 24.09.2015, 18 – 20.00 Uhr

Referent:

Martin Müller-Spickermann Steuerberater

Martin Müller-Spickermann
aust und partner
Steuerberater, Rechtsanwalt
Berlin
www.stb-aust.de

Preise:

Mitglieder Kostenlos
Nicht-Mitglieder 149 €

Ort:

Markstr. 45 in 13409 Berlin-Reinickendorf

 

Umwandlung von UG in GmbH – Kompaktseminar

Durch das Gebot der zeitnahen Mittelverwendung einerseits und dem Gebot der Rücklagenbildung bei UGs andererseits kommt es zu einem gesetzlichen Konflikt. Nach der einen Vorschrift müssen alle Mittel zeitnah verwendet werden und nach einer anderen Vorschrift müssen Mittel teilweise einer Rücklage zugeführt werden, dürfen also gerade nicht zeitnah verwendet werden. Wir zeigen Ihnen in dem Seminar auf, wann der Konflikt entsteht und wie der Konflikt am besten zu lösen ist.

Datum:

Donnerstag, 15.10.2015, 18 – 19.00 Uhr

Referent:Martin Müller-Spickermann Steuerberater

Martin Müller-Spickermann
aust und partner
Steuerberater, Rechtsanwalt
Berlin
www.stb-aust.de

Preise:

Mitglieder Kostenlos
Nicht-Mitglieder 75 €

Ort:

Markstr. 45 in 13409 Berlin-Reinickendorf

 

 

 

Steuerliche Aspekte der Gemeinnützigkeit

In diesem Seminar werden gemeinnützigkeitsrechtliche Gebote wie das Gebot der Selbstlosigkeit anhand des Geschäftsführer-Anstellungsvertrages oder das Gebot der zeitnahen Mittelverwendung dargestellt. Außerdem wird aufgezeigt, wie die vier Sphären der Gemeinnützigkeit im Rechnungswesen umgesetzt werden. Daneben werden Neuerungen und aktuelle Themen im Recht, der Rechtsprechung und der Verwaltung erläutert.

Datum:

Donnerstag, 19.11.2015, 18 – 20.00 Uhr

Referent:Martin Müller-Spickermann Steuerberater

Martin Müller-Spickermann
aust und partner
Steuerberater, Rechtsanwalt
Berlin
www.stb-aust.de

Preise:

Mitglieder Kostenlos
Nicht-Mitglieder 149 €

Ort:

Markstr. 45 in 13409 Berlin-Reinickendorf

 

 

 

Beschwerdemanagement

Die Impementierung eines konstruktiven Beschwerdemanagements ist nicht nur eine von der Kita-Aufsicht im Rahmen der Qualitätssicherung eingeforderte Verpflichtung aller Berliner Träger, sie leistet auch einen massiven Beitrag zur Konfliktprävention und schont damit Nerven und Ressourcen aller Beteiligten.

Das Seminar beschreibt und diskutiert pragmatisch und konkret Werkzeuge, die über die viel zitierten Schlagworte „Wertschätzung“ und „Erziehungspartnerschaft“ hinaus gehen. Vorgestellt werden Beschwerdekanäle und Handlungsoptionen für verschieden große Einrichtungen.

Datum:

Dienstag, 24.11.2015, 18 – 20.00 Uhr

Referentin:Dr. Antje Lichtenstein - be kind

Dr. Antje Lichtenstein
be kind
Psychologische Fachberatung für Kindertagesstätten
www.be-kind.de

Preise:

Mitglieder Kostenlos
Nicht-Mitglieder 149 €

Ort:

Königstr. 2 in 14163 Berlin-Zehlendorf